Meine Tätigkeit als Dozent

florian bliefert - Dozent

Als Dozent möchte ich mein Wissen und meine beruflichen Erfahrungen an meine Teilnehmer und Studenten weitergeben. Begonnen habe ich 2009 mit dem Kurs „Industriemeister Luftfahrtechnik“ an der IHK Akademie in München. Nach und nach wurden die Kurse immer mehr, so dass ich inzwischen bei unterschiedlichen Bildungsträgern arbeite und Lehrbeauftragter an einer Münchner Fachhochschule bin.

Meine Schwerpunkte liegen in der Zahlenwelt der Betriebswirtschaftslehre, insbesondere den Bereichen Investition/Finanzierung und Kostenrechnung/Controlling. Hier profitieren die Teilnehmer und Studenten von meiner mehrjährigen Berufserfahrung an internationalen Geld- und Kapitalmärkten und im Controlling. Meine praktische Erfahrung wird durch eine akademische Ausbildung abgerundet, die ich mit einem MBA an der Aston Business School in Birmingham (UK) abgeschlossen habe.

Um Wissen erwachsenengerecht zu vermitteln, kann man nicht mit Lückentexten und vorgelesenen Skripten arbeiten. Ich wähle daher aus einem breiten Spektrum an modernen Methoden und Materialien diejenigen aus, die zur jeweiligen Unterrichtsart passen: ob Präsenzkurs, Seminar oder die Betreuung im Fernstudium. Dabei richte ich mich an meinen Leitlinien aus:

Erkenntnisse der Theorie müssen praxisnah vermittelt werden

Theoretisches Wissen ist wichtig, viele Werkzeuge der Betriebswirtschaft haben einen breiten akademischen Unterbau. Doch Wissensvermittlung darf kein Selbstzweck sein, damit der Dozent zeigen kann, wie viel er mehr weiß als die Teilnehmer. Darum vermittle ich die Theorie mit praxisnahen Beispielen und zeige den Teilnehmern, wie sie das Wissen „im echten Leben“ anwenden können.

Lernen ist ein Dialog, keine Einbahnstraße

Lernen bedeutet nicht, dass vorne eine Wissensquelle sprudelt und die Teilnehmer sich darum kümmern müssen, alles Wissen aufzufangen. Für diese einseitige Wissensvermittlung braucht man keinen Dozent – das kann ein Buch auch. Ich gehe auf Rückmeldungen der Teilnehmer ein und richte die Veranstaltung auf ihre Interessen aus. Mir ist eine Atmosphäre wichtig, in der Teilnehmer Fragen stellen können und der Dozent jederzeit ansprechbar ist. Nur so kann sichergestellt werden, dass wir nicht aneinander vorbei reden.

Freude am Lernen ist die Grundlage für dauerhaften Erfolg

Emotionen sind wichtige Stellschrauben in unserem Gehirn. Sie können Sie ausbremsen, bis Sie zum Beispiel vor Angst gelähmt oder vor Langeweile eingeschlafen sind. Emotionen können aber auch unterstützen, denken Sie nur daran, mit welchem Elan Sie sich Ihrem Hobby widmen. Auch wenn Sie nicht immer die gleiche Begeisterung für die Zahlenwelt der BWL aufbringen wie ich, sehe ich es als meine Aufgabe, Ihren Lernerfolg mit positiven Emotionen zu verstärken. Dazu gehört selbstverständlich gegenseitiger Respekt und Wertschätzung sowie eine angenehme Lernatmosphäre.

Hier können Sie mein Profil kompakt als PDF herunterladen. Sollten Sie noch Fragen zu mir haben oder Interesse an einem maßgeschneiderten Training, so zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren!